Autor:: Marco Keller

News

Malbec, Mate und Mumien

Alles andere als Pampa: Am Fuss der Anden brilliert Argentinien mit landschaftlicher und kultureller Vielfalt. Ein Besuch im Weinmekka Mendoza und in der Kolonialstadt Salta. Mehr...

Sommer top, einige ungenügend

Gegen Costa Rica überzeugten aus Schweizer Sicht nur Goalie Yann Sommer und der eingewechselte Stürmer Josip Drmic. Viele andere müssen sich steigern. Mehr...

So geht es für die Schweiz weiter

Nach Platz 2 in der Gruppe E trifft die Schweiz am Dienstag im Achtelfinal auf Schweden, den Sieger der Gruppe F. Mehr...

Wenn die Flasche nur noch leer ist

Lugano kann weiterhin kein entscheidendes letztes Saisonspiel zu Hause gewinnen. Dennoch hat es die Erwartungen übertroffen. Mehr...

ZSC Lions – der Kluge reist im Zuge

Zum vielleicht letzten Saisonspiel wählten die ZSC Lions die bequemste Reisevariante: Der «Meisterexpress» erreichte Lugano kurz vor 18 Uhr auf Schienen. Mehr...

Liveberichte

Das dritte Mal innert 20 Jahren: Frankreich im Final

VIDEO Den Siegtreffer gegen Belgien erzielt Umtiti kurz nach der Pause. Finalgegner ist am Sonntag England oder Kroatien. Mehr...

Spektakel und Verzweiflung – der Liveticker zum Federer-Match

Kann man ein Spiel schlimmer beginnen? Nein! Und doch kam der Maestro zurück, teilweise mit Traumpunkten. Wenn da nur nicht Djokovic gewesen wäre. Mehr...

Das ungewohnte Problem

GC spielt gegen St. Gallen erstmals zu null. Bloss die Chancenverwertung ist beim 2:0 ein Makel. Thun schlägt Vaduz 1:0. Mehr...

Die dritte bittere Pille für den FC Thun

Zum dritten Mal in Serie ging der FC Thun ohne Erfolgserlebnis vom Platz. Für den FC Thun ging mit der 1:3-Heimniederlage gegen Meisterkandidat GC die wohl schwierigste Woche der Saison zu Ende. Mehr...

Vorschau

Mehr als 90 Minuten

Der FC Thun will am Mittwoch in Zürich beim Grasshopper Club (19.45 Uhr, Letzigrund) einen weiteren Schritt in Richtung Europa machen. In den ersten drei Partien zwischen diesen Parteien blieb es spannend. Mehr...

«Die Konstanz war schon immer meine Stärke»

Sechs Tage nach der Derbyschlappe ist vom FC Thun am Samstag gegen Sion (20 Uhr, Stockhorn-Arena) eine Reaktion gefordert. Michael Siegfried kennt das Rezept dafür, gegen den Cupfinalisten zum Erfolg zu kommen. Mehr...

Das atypische Derby

Im Spitzenkampf der 28.Super-League-Runde treffen am Sonntag zum letzten Mal in dieser Saison die Young Boys und der FC Thun aufeinander (13.45 Uhr, Stade de Suisse). Das Duell ist ein in mancherlei Hinsicht ungewöhnliches Derby. Mehr...

Über die Jahre zum Leader gereift

Gegen die offensiv- und formstarken Young Boys ist ein Thuner ganz besonders gefordert: Guillaume Faivre. Der Keeper kann am Sonntag (Stockhorn-Arena, 13.45 Uhr) eine fast unglaubliche Bilanz weiter verbessern. Mehr...

Zwischen den Extremen

Wenn die Young Boys am Samstag bei Schlusslicht Luzern in die Rückrunde starten (17.45 Uhr, Swisspor-Arena), müssen sie vor allem einen Mann im Auge behalten: Marco Schneuwly. Mehr...

Matchberichte

Die Krönung verpasst

Der FC Thun kann die sehr gute Saison nicht mit dem 3. Platz krönen. Aufgrund des 2:3 beim schon abgestiegenen Aarau und des 4:3 des FCZ im Derby gegen GC rutschen die Thuner einen Platz zurück. Mehr...

Sadiks «Tor des Monats»

Thun Der FC Thun behält vor der letzten Runde die Trümpfe im Duell um Platz 3 in der Hand. Dies, obwohl gegen Meister Basel mehr möglich gewesen wäre als «nur» ein 2:2. Mehr...

Ein unnötiger Rückschlag

St.Gallen ist für Thun weiterhin keine Reise wert. Die Oberländer zogen trotz deutlicher Überlegenheit einmal mehr mit leeren Händen aus der AFG-Arena ab, der Lucky Punch zum 2:1 gelang Dejan Janjatovic in der Nachspielzeit mit einem Knaller aus 20 Metern. Mehr...

Die vorzeitige Krönung

Nach einem Jahr Pause spielt Thun wieder international. Durch das 2:2 gegen Zürich stehen die Oberländer drei Runden vor Schluss als Europa-League-Teilnehmer fest. Mehr...

Ein weiterer Schritt Richtung Europa

Der FC Thun steht mit einem Bein in der Europa League. Dank Glanzreflexen von Goalie Guillaume Faivre holten die Oberländer beim äusserst formstarken FC Luzern ein torloses Unentschieden. Mehr...

Interview

«Früher hätte ich das Büro demoliert»

INTERVIEW FCZ-Trainer Uli Forte erklärt vor dem Rückrundenstart, warum er inzwischen ruhiger mit dem Druck umgehen kann. Mehr...

«Die Leute haben das Gefühl, Federer gehöre ihnen»

SonntagsZeitung Marc Rosset kann Fragen nach dem Rücktritt des 18-fachen Major-Champions nicht mehr hören. Besser wäre, sich einfach für alles bei Federer zu bedanken. Mehr...

«Spektakel ist im Fussball das Wichtigste»

INTERVIEW Der prominenteste Transfer der Super League ist ein Trainer im Rentenalter. Der 68-jährige Zdenek Zeman will mit Aufsteiger Lugano seiner Linie treu bleiben und strikten Offensivfussball spielen lassen. Mehr...

«Versuche, leiser zu werden!»

Urs Fischer will als Trainer des FC Basel mit den Spielern Mundart sprechen und erklärt, warum er höchstens zwei Spieler seines Kalibers im Team ertragen könnte. Mehr...

«Oberste Priorität hat der Ligaerhalt»

Schon vor dem letzten Meisterschaftsspiel am Freitag gegen Aarau steht fest, dass der FC Thun auf eine gelungene Saison zurückblicken kann. Cheftrainer Urs Fischer blickt zurück und äussert sich zu Angeboten anderer Klubs. Mehr...

Hintergrund

Hupkonzert und Pyros für den ewigen Goalie

VIDEO Gigi Buffon ist bei Paris Saint-Germain vorgestellt worden. Er wird enthusiastisch gefeiert, die Goalie-Legende zündet gar eine Fackel. Mehr...

Nostalgie mit Luca Toni

Eine WM ohne Italien ist wie eine Pizza ohne Mozzarella. Dank Luca Toni, Starstürmer beim Titelgewinn 2006, kam in Luzern Italianità auf. Mehr...

Achtung vor dem neuen Pendolino

VIDEO Aleksandar Kolarov ist Serbiens Linksverteidiger, Captain und Siegtorschütze gegen Costa Rica. Aber vor allem die Schlüsselfigur im Team. Mehr...

Wie Blocher als EU-Anhänger

Dauerprovokateur Maxim Lapierre ist neu auch spielerisch der Leader bei Lugano. Vor Spiel 6 der Finalserie am Mittwoch im Hallenstadion überrascht er mit einer ungewöhnlichen Forderung. Mehr...

Weshalb der ZSC-Topskorer Lugano grossartig findet

Beim ZSC-Startsieg in Lugano musste Fredrik Pettersson nicht auffallen. Nun hofft er, dass sein «Bruder» Linus Klasen auch heute im Hallenstadion nicht spielt. Mehr...

Meinung

Eine Ansage an die Konkurrenz

ANALYSE Roger Federer nimmt noch einmal eine Mutation im Trainerstaff vor. Mit der Verpflichtung des Kroaten Ivan Ljubicic zeigt Federer der Konkurrenz, dass er noch immer hungrig ist. Mehr...

Kommentar: Wie ein Meistertitel

Der FC Thun spielt nächste Saison europäisch. Sportredaktor Marco Keller über die Meisterleistung der Oberländer. Mehr...


Malbec, Mate und Mumien

Alles andere als Pampa: Am Fuss der Anden brilliert Argentinien mit landschaftlicher und kultureller Vielfalt. Ein Besuch im Weinmekka Mendoza und in der Kolonialstadt Salta. Mehr...

Sommer top, einige ungenügend

Gegen Costa Rica überzeugten aus Schweizer Sicht nur Goalie Yann Sommer und der eingewechselte Stürmer Josip Drmic. Viele andere müssen sich steigern. Mehr...

So geht es für die Schweiz weiter

Nach Platz 2 in der Gruppe E trifft die Schweiz am Dienstag im Achtelfinal auf Schweden, den Sieger der Gruppe F. Mehr...

Wenn die Flasche nur noch leer ist

Lugano kann weiterhin kein entscheidendes letztes Saisonspiel zu Hause gewinnen. Dennoch hat es die Erwartungen übertroffen. Mehr...

ZSC Lions – der Kluge reist im Zuge

Zum vielleicht letzten Saisonspiel wählten die ZSC Lions die bequemste Reisevariante: Der «Meisterexpress» erreichte Lugano kurz vor 18 Uhr auf Schienen. Mehr...

Die Strafe für den Langsamstart

Kloten kann das Playoff nach dem 2:3 gegen Zug nicht mehr erreichen. Mehr...

Roger Federer und die Gucci-Kobra

VIDEO Ein edler Smoking mit Kristallen – der Maestro zeigt sich an der Met-Gala in New York in ungeahnt gewagtem Outfit. Mehr...

Die Bruderliebe der Tormaschine

Mit einem Spiel Verspätung ist auch einer der Favoriten an der EM angekommen. Belgien hat nach dem 3:0 gegen Irland gute Chancen auf den zweiten Gruppenplatz. Mehr...

VIDEO

«Willst du ihn sehen?»

Gut gelaunt witzelt Roger Federer nach seinem Halbfinal-Einzug in Melbourne mit Jim Courier im Sieger-Interview. Mehr...

Die Schweizer Gegner: Brüder, Heimmacht, Betonmischer

Das sind die Kontrahenten der Schweizer Nationalmannschaft an der EM 2016 in der Gruppe A: Albanien, Frankreich und Rumänien. Mehr...

Neuer Coach für Federer

Der Schwede Stefan Edberg verlässt das Team von Roger Federer. Neuer Betreuer wird ebenfalls ein Ex-Profi. Mehr...

Der Klotener Charaktertest

Kloten kommt mit dem 4:2 gegen Langnau zum vierten Heimerfolg in Serie. Hoffnung gibt es auf dem Transfermarkt. Mehr...

Wawrinka und der Energiemangel

Nach dem Sieg gegen Rafael Nadal war Novak Djokovic in Paris zu gut für Stan Wawrinka. Mehr...

Der Kleine war zu gross für GC

Für die Zürcher ist der Cup schon im Sechzehntelfinal zu Ende. Sie verlieren 1:3 in Köniz – und damit erstmals gegen einen zwei Ligen tiefer spielenden Club. Mehr...

«Innerlich habe ich auch geschrien»

Roger Federer steht zum 10. Mal im Final von Wimbledon. «Ich bin unglaublich glücklich», sagte die Weltnummer 2 nach der brillanten Darbietung beim 7:5, 7:5, 6:4 gegen Andy Murray. Mehr...

Das dritte Mal innert 20 Jahren: Frankreich im Final

VIDEO Den Siegtreffer gegen Belgien erzielt Umtiti kurz nach der Pause. Finalgegner ist am Sonntag England oder Kroatien. Mehr...

Spektakel und Verzweiflung – der Liveticker zum Federer-Match

Kann man ein Spiel schlimmer beginnen? Nein! Und doch kam der Maestro zurück, teilweise mit Traumpunkten. Wenn da nur nicht Djokovic gewesen wäre. Mehr...

Das ungewohnte Problem

GC spielt gegen St. Gallen erstmals zu null. Bloss die Chancenverwertung ist beim 2:0 ein Makel. Thun schlägt Vaduz 1:0. Mehr...

Die dritte bittere Pille für den FC Thun

Zum dritten Mal in Serie ging der FC Thun ohne Erfolgserlebnis vom Platz. Für den FC Thun ging mit der 1:3-Heimniederlage gegen Meisterkandidat GC die wohl schwierigste Woche der Saison zu Ende. Mehr...

Mehr als 90 Minuten

Der FC Thun will am Mittwoch in Zürich beim Grasshopper Club (19.45 Uhr, Letzigrund) einen weiteren Schritt in Richtung Europa machen. In den ersten drei Partien zwischen diesen Parteien blieb es spannend. Mehr...

«Die Konstanz war schon immer meine Stärke»

Sechs Tage nach der Derbyschlappe ist vom FC Thun am Samstag gegen Sion (20 Uhr, Stockhorn-Arena) eine Reaktion gefordert. Michael Siegfried kennt das Rezept dafür, gegen den Cupfinalisten zum Erfolg zu kommen. Mehr...

Das atypische Derby

Im Spitzenkampf der 28.Super-League-Runde treffen am Sonntag zum letzten Mal in dieser Saison die Young Boys und der FC Thun aufeinander (13.45 Uhr, Stade de Suisse). Das Duell ist ein in mancherlei Hinsicht ungewöhnliches Derby. Mehr...

Über die Jahre zum Leader gereift

Gegen die offensiv- und formstarken Young Boys ist ein Thuner ganz besonders gefordert: Guillaume Faivre. Der Keeper kann am Sonntag (Stockhorn-Arena, 13.45 Uhr) eine fast unglaubliche Bilanz weiter verbessern. Mehr...

Zwischen den Extremen

Wenn die Young Boys am Samstag bei Schlusslicht Luzern in die Rückrunde starten (17.45 Uhr, Swisspor-Arena), müssen sie vor allem einen Mann im Auge behalten: Marco Schneuwly. Mehr...

«Die Serie ist dazu da, beendet zu werden»

Der FC Thun verabschiedet sich am Sonntag mit dem Spitzenkampf gegen den FC Zürich (13.45 Uhr, Stockhorn-Arena) in die Winterpause. Nelson Ferreira glaubt nicht, dass die Oberländer ein Offensivproblem haben. Mehr...

Das lange Warten

Die Oberländer steigen mit zwei klaren Zielvorgaben ins letzte Auswärtsspiel des Kalenderjahres in Vaduz (13.45 Uhr, Rheinpark): Das Punktekonto muss geäufnet, die Torflaute beendet werden. Mehr...

FC Thun: Klare Reaktion gefordert

Fussball Zum Schluss der «Tour de Suisse» mit dem vierten Auswärtsspiel in fünf Partien gastiert Thun am Samstag bei Luzern (Swisspor-Arena, 17.45 Uhr). Thomas Reinmann rechnet beim Schlusslicht mit einem ganz heissen Tanz. Mehr...

Auf dem Weg nach ganz oben

Köniz empfängt am Samstag im Duell zweier Teams, die Voléro Zürich herausfordern möchten, Kanti Schaffhausen. Eine der Hauptattraktionen der Gastgeberinnen ist die Venezolanerin Roslandy Acosta. Mehr...

Der Mann für alle Cupsituationen

Im Rahmen der ambitiösen Mission «Erreichen des Cupfinals» erwartet den FC Thun heute im Achtelfinal eine hohe Hürde. Die Oberländer gastieren beim heim- wie formstarken FC St.Gallen (20.00 Uhr, AFG-Arena). Mehr...

Der Urschrei nach der Odyssee

Fussball Mit einem Heimsieg gegen Aarau (Samstag, 17.45 Uhr, Stockhorn-Arena) könnte sich der FC Thun weiter in der Spitzengruppe etablieren. Mit den Aargauern haben die Oberländer noch eine Rechnung offen. Mehr...

Mehr Offensivkraft gefordert

Mit einem Heimsieg gegen Luzern könnte der FC Thun am Dienstag sein sehr gutes erstes Meisterschaftsviertel veredeln. Mehr...

Ein Duo wie Feuer und Eis

Italien tritt als klarer Aussenseiter zum Davis-Cup-Halbfinal gegen die Schweiz in Genf an. Die kleinen Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf den so unterschiedlichen Charakteren Fabio Fognini und Andreas Seppi. Mehr...

Der polyvalente Vollblutstürmer

Thun könnte am Samstag mit einem Heimsieg gegen Sion (17.45 Uhr, Stockhorn-Arena) seinen Platz im vordersten Ranglistensegment zementieren. Stürmer Berat Sadik will seine Formstärke zu weiteren Erfolgserlebnissen nutzen. Mehr...

Grosses Kader, enorm hohe Ziele

Die Young Boys gastieren am Sonntag bei Leader Basel (16 Uhr, St.-Jakob-Park). FCB-Identifikationsfigur Marco Streller verfolgt in seiner vielleicht letzten Saison enorm hohe Ziele. Mehr...

Die Krönung verpasst

Der FC Thun kann die sehr gute Saison nicht mit dem 3. Platz krönen. Aufgrund des 2:3 beim schon abgestiegenen Aarau und des 4:3 des FCZ im Derby gegen GC rutschen die Thuner einen Platz zurück. Mehr...

Sadiks «Tor des Monats»

Thun Der FC Thun behält vor der letzten Runde die Trümpfe im Duell um Platz 3 in der Hand. Dies, obwohl gegen Meister Basel mehr möglich gewesen wäre als «nur» ein 2:2. Mehr...

Ein unnötiger Rückschlag

St.Gallen ist für Thun weiterhin keine Reise wert. Die Oberländer zogen trotz deutlicher Überlegenheit einmal mehr mit leeren Händen aus der AFG-Arena ab, der Lucky Punch zum 2:1 gelang Dejan Janjatovic in der Nachspielzeit mit einem Knaller aus 20 Metern. Mehr...

Die vorzeitige Krönung

Nach einem Jahr Pause spielt Thun wieder international. Durch das 2:2 gegen Zürich stehen die Oberländer drei Runden vor Schluss als Europa-League-Teilnehmer fest. Mehr...

Ein weiterer Schritt Richtung Europa

Der FC Thun steht mit einem Bein in der Europa League. Dank Glanzreflexen von Goalie Guillaume Faivre holten die Oberländer beim äusserst formstarken FC Luzern ein torloses Unentschieden. Mehr...

Ein Treffer pro Freistoss

Mit dem vierten Heimsieg in Serie und dem höchsten Saisonsieg hat der FC Thun einen Schritt Richtung Europa League gemacht. Trotz des 4:0 gegen Vaduz herrscht keine Euphorie. Mehr...

Ein Spiel für die Trainer

Nach drei klaren Auswärtsniederlagen punktet Thun auf fremdem Terrain erstmals seit dem 22.Februar. Beim 0:0 im Letzigrund gegen GC verdiente sich allerdings nur die Defensive gute Noten. Mehr...

Ein Pfiff, zwei Penaltys und ein Protest

Der FC Thun festigt durch einen 2:1-Sieg gegen Sion den 3. Tabellenrang. Dies das nüchterne Fazit eines verrückten Fussballabends in der Stockhorn-Arena. Mehr...

Eine schöne Momentaufnahme

Die Oberländer verblüffen weiter. Nach dem zu knappen 1:0-Heimsieg gegen den FC Luzern sind sie mindestens eine Woche auf Platz 3 klassiert – die Europa League rückt immer näher. Mehr...

Erfolgreiche Rückbesinnung

Mit dem 4:1-Heimsieg im Duell gegen Verfolger St.Gallen hat der FC Thun den 4. Tabellenrang gefestigt. Der zweite Erfolg der Rückrunde hätte durchaus noch höher ausfallen können. Mehr...

Thuns mangelnde Cleverness bitter bestraft

Der FC Thun hat im Kampf um einen Europa-League-Platz einen unnötigen Rückschlag erlitten. Der Ausgleich von GC zum 2:2 in der Stockhorn-Arena fiel in der Nachspielzeit. Mehr...

Kleiner Zettel, grosse Wirkung

Ein Torschuss reichte den Oberländern zum Punktgewinn beim FC Vaduz. Das 1:1 war geprägt von spielerischer Magerkost. Mehr...

Die Vorfreude trotz Niederlage

Dem SC Bern ist der erste Teil der «Mini-Playoff-Serie» gegen Lugano misslungen. Nach dem 1:3 in einer hitzigen Partie in der Resega bietet sich heute in der PostFinance-Arena (19.45 Uhr) Gelegenheit zur Revanche Mehr...

Zwei Niederlagen zum Abschluss

Die letzten Spiele im Trainingslager endeten für die Berner Klubs mit Niederlagen. YB verlor den Final des Viererturniers in Belek gegen Greuther Fürth 2:4, Thun unterlag im Spiel um Platz 3 Hertha Berlin 0:1. Mehr...

SCB verliert gegen den HC Davos

Der HC Davos demonstriert in Bern sein Potenzial. Die Bündner überrennen Bern in der Startphase, bewahren im zweiten Abschnitt kühles Blut und setzen sich am Ende mit 3:2 durch. Mehr...

«Früher hätte ich das Büro demoliert»

INTERVIEW FCZ-Trainer Uli Forte erklärt vor dem Rückrundenstart, warum er inzwischen ruhiger mit dem Druck umgehen kann. Mehr...

«Die Leute haben das Gefühl, Federer gehöre ihnen»

SonntagsZeitung Marc Rosset kann Fragen nach dem Rücktritt des 18-fachen Major-Champions nicht mehr hören. Besser wäre, sich einfach für alles bei Federer zu bedanken. Mehr...

«Spektakel ist im Fussball das Wichtigste»

INTERVIEW Der prominenteste Transfer der Super League ist ein Trainer im Rentenalter. Der 68-jährige Zdenek Zeman will mit Aufsteiger Lugano seiner Linie treu bleiben und strikten Offensivfussball spielen lassen. Mehr...

«Versuche, leiser zu werden!»

Urs Fischer will als Trainer des FC Basel mit den Spielern Mundart sprechen und erklärt, warum er höchstens zwei Spieler seines Kalibers im Team ertragen könnte. Mehr...

«Oberste Priorität hat der Ligaerhalt»

Schon vor dem letzten Meisterschaftsspiel am Freitag gegen Aarau steht fest, dass der FC Thun auf eine gelungene Saison zurückblicken kann. Cheftrainer Urs Fischer blickt zurück und äussert sich zu Angeboten anderer Klubs. Mehr...

Bach, der Reformator

Thomas Bach ist seit 19 Monaten Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Der Deutsche erklärt, was den Sport von der Politik unterscheidet. Mehr...

«Wir sind weiter als vor einem Jahr»

Stephan Anliker ist Präsident des Grasshopper Club und des SC Langenthal. Vor dem Spiel zwischen Thun und GC (Samstag, 20 Uhr, Stockhorn-Arena) sagt der Oberaargauer, wie er den Rekordmeister aus Zürich wieder auf Kurs bringen will. Mehr...

«Arno Del Curto hat mich enttäuscht»

Der Verband und Infront-Ringier haben den Cup in dieser Saison wiederbelebt. Armin Meier, Chef der Agentur, äussert sich im Vorfeld des Finals zwischen Bern und Kloten zu Kritikpunkten. Mehr...

FC Thun vor dem Lichterlöschen

Der FC Thun kämpft trotz sportlicher Erfolge permanent mit wirtschaftlichen Problemen, zuletzt war sogar der Konkurs während der Saison ein Horrorszenario. Präsident Markus Lüthi im grossen Interview. Mehr...

Uli Forte: «Das Team hat sehr gut reagiert»

In den vergangenen zehn Tagen haben die Young Boys in Belek den Grundstein für ein erneut anforderungsreiches Fussballjahr gelegt. Trainer Uli Forte nahm sich Zeit für ein Interview. Mehr...

«Die Bilanz ist hervorragend»

Einmal mehr hat Thun in der Vorrunde die Fachleute verblüfft. Trainer Urs Fischer spricht im Interview über die Zwischenbilanz, das «Wunder von Thun» und seine persönliche Entwicklung in der letzten Saison. Mehr...

«Mental werde ich die Nummer 2 nicht akzeptieren»

Nolan Schaefer hat in Lugano seine erste Partie von Anfang an als SCB-Goalie bestritten. Der 34-Jährige will um den Platz im Tor kämpfen. Mehr...

«Ich bin fast mehr Thun als Ändu Gerber»

Die Erfolge des FC Thun sind vor allem mit Andres Gerber verbunden. Der Sportchef äussert sich vor dem Derby vom Sonntag (16 Uhr, Stockhorn-Arena) zur Ausgangslage, zum Finanzdruck und zu seiner Zukunft. Mehr...

«Ich sehe keinen Nachteil im Älterwerden»

Diego Benaglio vom VfL Wolfsburg ist einer von fünf Schweizern, die in Brasilien ihre dritte WM bestreiten werden. Der 30-jährige Stammgoalie spricht im Interview über Erinnerungen, Emotionen und Erwartungen. Mehr...

«Wir müssen hellwach bleiben»

Der FC Thun blickt auf eine erfolgreiche Spielzeit in drei Konkurrenzen zurück. Ohne Happy End allerdings. Cheftrainer Urs Fischer zieht eine mehrheitlich positive Bilanz und sagt, er sehe die teils schwierigen Bedingungen als Herausforderung. Mehr...

Hupkonzert und Pyros für den ewigen Goalie

VIDEO Gigi Buffon ist bei Paris Saint-Germain vorgestellt worden. Er wird enthusiastisch gefeiert, die Goalie-Legende zündet gar eine Fackel. Mehr...

Nostalgie mit Luca Toni

Eine WM ohne Italien ist wie eine Pizza ohne Mozzarella. Dank Luca Toni, Starstürmer beim Titelgewinn 2006, kam in Luzern Italianità auf. Mehr...

Achtung vor dem neuen Pendolino

VIDEO Aleksandar Kolarov ist Serbiens Linksverteidiger, Captain und Siegtorschütze gegen Costa Rica. Aber vor allem die Schlüsselfigur im Team. Mehr...

Wie Blocher als EU-Anhänger

Dauerprovokateur Maxim Lapierre ist neu auch spielerisch der Leader bei Lugano. Vor Spiel 6 der Finalserie am Mittwoch im Hallenstadion überrascht er mit einer ungewöhnlichen Forderung. Mehr...

Weshalb der ZSC-Topskorer Lugano grossartig findet

Beim ZSC-Startsieg in Lugano musste Fredrik Pettersson nicht auffallen. Nun hofft er, dass sein «Bruder» Linus Klasen auch heute im Hallenstadion nicht spielt. Mehr...

Klotens Ersatzgoalie soll Kanada zu Olympia-Gold hexen

In der National League hat er noch keine Sekunde gespielt, nun ist er die grosse Hoffnung für das Mutterland des Eishockeys: Der Kanadier Kevin Poulin könnte eines der schönsten Kapitel dieser Spiele schreiben. Mehr...

Verrückt nach Eishockey

Paul Di Pietro erzielte 2006 beim 2:0 gegen sein Mutterland Kanada beide Tore für die Schweiz. Der Held von Turin spricht aber lieber von der Gegenwart. Mehr...

Hingis' dritter Abschied

Martina Hingis wird nach dem WTA-Masters in Singapur ihre Karriere beenden. Mit ihr verabschiedet sich eine herausragende Schweizer Sportlerin, die auf 23 bewegte Karriere-Jahre zurückblickt. Mehr...

Mit 220 km/h dem Abgrund entgegen

Einst brillierte Corey Hirsch in der NHL. Gleichzeitig quälte ihn das Leben – er wollte sterben. Jetzt hat er seine aufwühlende Geschichte aufgeschrieben. Mehr...

Wegen dieses Mannes will Becker nicht mehr mit Djokovic arbeiten

Mit Boris Becker und Novak Djokovic trennt sich das erfolgreichste Tennis-Duo der letzten Jahre. Wie es dazu kam. Mehr...

Die Schussfreudigsten und die Shootingstars der EM-Vorrunde

Die Gruppenphase hat Stars entzaubert und neue hervorgebracht. Fünf Spieler sorgten unerwartet für Glanzmomente. Mehr...

Die Weltnummer 1 bald in der 2. Liga

PORTRÄT Kim Nilsson verzauberte die Unihockey-Schweiz. Zum Abschied macht er GC zum Meister. Mehr...

Vater Djokovic und sein Frontalangriff auf Federer

Roger Federer und Srdjan Djokovic werden keine Freunde mehr. Der Vater des Serben zeigt sich in einem Interview sogar erstaunt, dass der Schweizer noch immer spielt. Mehr...

Steffens Tor als Highlight der Runde

Die User haben sich klar entschieden: Renato Steffen hat gegen Thun das Tor der 22. Runde der Super League erzielt. Mehr...

Klassentreffen vor dem Kampf

Drei Tage vor Playoff- und Playout-Start sind in Bern die Topskorer der Qualifikation ausgezeichnet worden. Als bester Punktesammler der NLA liess sich Zugs Pierre-Marc Bouchard feiern. Mehr...

Eine Ansage an die Konkurrenz

ANALYSE Roger Federer nimmt noch einmal eine Mutation im Trainerstaff vor. Mit der Verpflichtung des Kroaten Ivan Ljubicic zeigt Federer der Konkurrenz, dass er noch immer hungrig ist. Mehr...

Kommentar: Wie ein Meistertitel

Der FC Thun spielt nächste Saison europäisch. Sportredaktor Marco Keller über die Meisterleistung der Oberländer. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Abo

Jetzt von 20% auf alle Digitalabos profitieren

Mit dem Gutscheincode DIGITAL20 erhalten Sie 20% Rabatt auf alle nicht-rabattierten Digitalabos.
Jetzt einlösen!

Abo

Die ganze Region. Im Digital-Light Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!