Autor:: Jürg Spori

News

Scharmützel bei Media-Markt-Protest

Bern Während dem Protest gegen die Eröffnung des Media Markts in der ehemaligen Markthalle in Bern kam es zu Ausschreitungen. Fünf Personen wurden angehalten und ein Passant bei einem Flaschenwurf verletzt. Mehr...

«Das Vorgehen grenzt an Nötigung»

Nidau Nach einer Nacht in Kirchberg protestieren die Fahrenden wieder – dieses Mal in Nidau. Sie haben mit ihren Wohnmobilen eine Brache beim Parkplatz Barkenhafen in Beschlag genommen. Mehr...

Grosseinsatz weckte viele Emotionen, verlief aber friedlich

Bern Das Protestcamp der Fahrenden auf der Kleinen Allmend in Bern wurde von der Polizei geräumt. 71 Jenische wurden von der Polizei nach Ittigen in eine Turnhalle gebracht, die anderen sind selber mit ihren Wagen vom Gelände gefahren. Mehr...

Sieht so ein Volksfest aus?

Bern Bei den Fanmärschen vor dem Cupfinal kam es zu Zwischenfällen. Die Routen wurden nicht eingehalten, es gab Sachbeschädigungen, vor dem Stade de Suisse musste die Polizei Wasserwerfer und Gummischrot einsetzen. Mehr...

Fanmärsche: 45 Personen festgenommen

Im Zusammenhang mit den beiden Fanmärschen durch die Stadt Bern hat die Polizei am Montag 45 Personen festgenommen. Davon bleiben 15 Personen in Polizeihaft. Darunter ist auch ein Jugendlicher. Mehr...

Liveberichte

«Tanz dich frei» endet im totalen Chaos

Am Samstagabend fand in Bern die umstrittene Veranstaltung «Tanz dich frei» statt. Gewaltbereite Teilnehmer richteten massive Schäden an. Erst nach 4 Uhr morgens beruhigte sich die Lage. Mehr...

Interview

«Das Quietschtram ist ein grosses Flickwerk»

Bern Diese Woche will der RBS informieren, wie der Lärm des 6er-Trams verringert werden soll. Gegenwärtig werden neue Räder getestet. Weissenbühl-Bewohner und Tramkenner Roland Janz (69) bleibt skeptisch. Mehr...

Hintergrund

Vieles deutet auf den Partner hin

Bern In der Nacht auf Mittwoch wurde bei der Bushaltestelle Markuskirche die Besitzerin des Restaurants «Il Padrino» erstochen. Hauptverdächtiger ist der Lebenspartner des Opfers. Mehr...

«Die Behörden legen mir bis heute Steine in den Weg»

Obwohl seit 1981 verboten ist, Menschen ohne Gerichtsurteil wegzusperren, wurde Graziella Salvi 1983 unschuldig in der Strafanstalt Hindelbank interniert. Selbst heute legen ihr die Behörden noch Steine in den Weg. Mehr...

Amtsschimmel: Amt fordert abgegebenes Permis ein

Obwohl eine Automobilistin vor 18 Jahren ihren Führerausweis freiwillig abgegeben hatte, wollte ihr jetzt das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt das Billett mit einer Verfügung entziehen. Mehr...

Unsere «Bösen» sollen vor dem Brandenburger Tor schwingen

Bern/Berlin Die Betreiber der Eisbahn auf dem Bundesplatz planen als nächstes eine Sommeraktivität: ein Schwingfest in Berlin. Verband und Touristiker sicherten ihre Unterstützung zu. Mehr...

Aktivisten setzten neue Taktik ein

Bern Mit kurzen Einzelaktionen, sogenannten Flashmobs, demonstrierten WEF-Gegner am Samstag in Bern. Weil es nicht zu Sachbeschädigungen kam, hielt sich die Polizei im Hintergrund. Acht Personen wurden aber angehalten. Mehr...

Meinung

Kommentar: Deutliche Sprache

Bei den meisten Anti-WEF-Demos in Bern kam es in den letzten Jahren zu Krawallen und Sachbeschädigungen. Die von der Reitschule aus ausgerückten Chaoten lieferten sich mit der Polizei jeweils ein Katz-und-Maus-Spiel. Mehr...


Scharmützel bei Media-Markt-Protest

Bern Während dem Protest gegen die Eröffnung des Media Markts in der ehemaligen Markthalle in Bern kam es zu Ausschreitungen. Fünf Personen wurden angehalten und ein Passant bei einem Flaschenwurf verletzt. Mehr...

«Das Vorgehen grenzt an Nötigung»

Nidau Nach einer Nacht in Kirchberg protestieren die Fahrenden wieder – dieses Mal in Nidau. Sie haben mit ihren Wohnmobilen eine Brache beim Parkplatz Barkenhafen in Beschlag genommen. Mehr...

Grosseinsatz weckte viele Emotionen, verlief aber friedlich

Bern Das Protestcamp der Fahrenden auf der Kleinen Allmend in Bern wurde von der Polizei geräumt. 71 Jenische wurden von der Polizei nach Ittigen in eine Turnhalle gebracht, die anderen sind selber mit ihren Wagen vom Gelände gefahren. Mehr...

Sieht so ein Volksfest aus?

Bern Bei den Fanmärschen vor dem Cupfinal kam es zu Zwischenfällen. Die Routen wurden nicht eingehalten, es gab Sachbeschädigungen, vor dem Stade de Suisse musste die Polizei Wasserwerfer und Gummischrot einsetzen. Mehr...

Fanmärsche: 45 Personen festgenommen

Im Zusammenhang mit den beiden Fanmärschen durch die Stadt Bern hat die Polizei am Montag 45 Personen festgenommen. Davon bleiben 15 Personen in Polizeihaft. Darunter ist auch ein Jugendlicher. Mehr...

Boarder-Shop wird in Vinoteca-Cafébar umgebaut

Bern Die Trattoria Pasta e Basta an der Aarbergergasse 36 wird in Bern wird ausgebaut. Der Verkaufsraum des Boardershops Wemeto von Kitchener wird in eine Vinoteca-Cafébar umgebaut und in die Trattoria integriert. Mehr...

Vermummte demonstrieren gegen Rassismus in der Schweiz

Bern Vor der nationalen Kundgebung auf dem Bundesplatz in Bern kam es zu einer Demo von 300 Aktivisten für eine offene Schweiz und gegen Rassismus. Mehr...

Gemeinderat nimmt Hauswart aus der Schusslinie

Hinterkappelen Die Organisatoren der Tanzdemo von Samstag beschuldigen den Abwart des Schulhauses Kappelenring schwer. Der Gemeinderat von Wohlen nimmt den Hauswart in Schutz und verurteilt jegliche Gewalt. Mehr...

Tanzdemo in Hinterkappelen eskalierte beim Schulhaus

Hinterkappelen Es sollte ein Strassentanz als Demonstration gegen das Ortspolizeireglement werden. Doch am Schluss kam es beim Schulhaus Hinterkappelen zu noch ungeklärten Vorfällen, bei denen ein Demonstrant verletzt wurde. Mehr...

Recycling am Berner Stadtrand

Bern Im Dezember will die Entsorgungsfirma Resag Recycling und Sortierwerk Bern AG mit dem Bau der neuen Recyclinganlage im Buech beginnen. Es laufen bereits diverse Vorbereitungen. Mehr...

Imbiss für Strassenreiniger

Bern Als Dank für die Sauberhaltung der Stadt wurden die Mitarbeitenden des Tiefbauamtes zum Mittagessen eingeladen. Mehr...

«Safari-Morde»: Ein Fahnder erinnert sich

Bern Am Donnerstag wird in Istanbul der Prozess rund um den Hauptverdächtigen der Safari-Morde von 1998 fortgesetzt. Ein damals involvierter Fahnder erinnert sich, wie eingeschüchtert viele der Befragten gewesen seien. Mehr...

Wenn das Herz für Feuer und Rauch schlägt

In Spiez und Büren an der Aare nehmen gegenwärtig 98 junge Menschen an einem Jugendfeuerwehrkurs teil. Mit 19 Jahren können sie dann der Ortsfeuerwehr beitreten. Mehr...

Hochwasser: Kursfahrten auf Aare bleiben eingestellt

Seeland Infolge des Hochwassers bleibt die Kursschifffahrt der BSG auf der Aare nächstes Wochenende weiterhin eingestellt. Mehr...

Hochwasser: Keine Kursschiffe auf der Aare

Seeland Infolge des Hochwassers bleibt die Kursschifffahrt der Bielersee Schifffahrt (BSG) auf der Aare diese Woche bis Freitag eingestellt. Mehr...

«Tanz dich frei» endet im totalen Chaos

Am Samstagabend fand in Bern die umstrittene Veranstaltung «Tanz dich frei» statt. Gewaltbereite Teilnehmer richteten massive Schäden an. Erst nach 4 Uhr morgens beruhigte sich die Lage. Mehr...

«Das Quietschtram ist ein grosses Flickwerk»

Bern Diese Woche will der RBS informieren, wie der Lärm des 6er-Trams verringert werden soll. Gegenwärtig werden neue Räder getestet. Weissenbühl-Bewohner und Tramkenner Roland Janz (69) bleibt skeptisch. Mehr...

Vieles deutet auf den Partner hin

Bern In der Nacht auf Mittwoch wurde bei der Bushaltestelle Markuskirche die Besitzerin des Restaurants «Il Padrino» erstochen. Hauptverdächtiger ist der Lebenspartner des Opfers. Mehr...

«Die Behörden legen mir bis heute Steine in den Weg»

Obwohl seit 1981 verboten ist, Menschen ohne Gerichtsurteil wegzusperren, wurde Graziella Salvi 1983 unschuldig in der Strafanstalt Hindelbank interniert. Selbst heute legen ihr die Behörden noch Steine in den Weg. Mehr...

Amtsschimmel: Amt fordert abgegebenes Permis ein

Obwohl eine Automobilistin vor 18 Jahren ihren Führerausweis freiwillig abgegeben hatte, wollte ihr jetzt das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt das Billett mit einer Verfügung entziehen. Mehr...

Unsere «Bösen» sollen vor dem Brandenburger Tor schwingen

Bern/Berlin Die Betreiber der Eisbahn auf dem Bundesplatz planen als nächstes eine Sommeraktivität: ein Schwingfest in Berlin. Verband und Touristiker sicherten ihre Unterstützung zu. Mehr...

Aktivisten setzten neue Taktik ein

Bern Mit kurzen Einzelaktionen, sogenannten Flashmobs, demonstrierten WEF-Gegner am Samstag in Bern. Weil es nicht zu Sachbeschädigungen kam, hielt sich die Polizei im Hintergrund. Acht Personen wurden aber angehalten. Mehr...

Der angeklagte «Heiler» ist auf freiem Fuss

Bern Der Mann, der 16 Personen mit dem HI-Virus infiziert haben soll, gibt weiterhin Musikunterricht, als wäre nichts geschehen. Er vermietet in seinem Haus Wohnungen an junge Frauen, die nach kurzer Zeit wieder ausziehen. Mehr...

Camper könnten vertrieben werden

Bern Wegen einer Lücke im Waldgesetz könnten die wilden Camper im Bremgartenwald nicht weggewiesen werden – hiess es. Doch Tatsache ist, dass es durchaus Grundlagen gäbe, um die Waldbewohner zu vertreiben. Mehr...

Innerhalb einer Woche wurden vier Polizisten verletzt

Bern Vor der Reithalle haben Vermummte an den vergangenen Wochenenden Polizeiautos mit Flaschen und Steinen angegriffen. Eine Polizistin und drei Polizisten wurden verletzt. Mehr...

Ein Fuchspelz wärmt vier Ohren

Bern An der Messe Fischen, Jagen, Schiessen ist auch der Fuchs ein Thema. Die Pelzhändler und Jäger plädieren, dass Fuchsfelle nicht verbrannt, sondern kunsthandwerklich genutzt werden. Mehr...

Alter Streit um Glocken neu entbrannt

Bern Nach einem Streit zwischen den Anwohnern und der Kirchenleitung hat das Polizeiinspektorat die Glockenschläge der Berner Pauluskirche nachts verboten. Doch jetzt möchte die Kirchgemeinde die Schläge wiedereinführen. Das ärgert die Anwohner. Mehr...

Vermummte greifen zwei Stadträte an

Bern Der Schwarze Block kennt keine Gnade, wenn sich ihm Politiker in den Weg stellen. Das erfuhren die beiden Stadträte Jimy Hofer und Roland Jakob am Samstag an der Demo gegen den Kapitalismus am eigenen Leib: Sie wurden von Vermummten mit Pfefferspray verletzt. Mehr...

Franz A. Zölchs leere Versprechungen

Bern Seit mehr als zehn Jahren schichtet der Berner Medienanwalt und Ex-Ehemann von Alt-Regierungsrätin Elisabeth Zölch Schulden um. Die Zahl der enttäuschten Gläubiger wächst an. Ebenso die ausstehenden Forderungen: Auf 1,9 Millionen Franken beläuft sich der Schuldenberg aktuell. Mehr...

Mehr Äschen dank der Fischtreppe

Bern Vor drei Jahren wurde das Fangen von Äschen in der Aare verboten, weil der Bestand stark zurückgegangen war. Dank der Fischtreppe im Schwellenmätteli gibt es wieder mehr dieser seltenen Fische, und im Zählbecken kann ihr Verhalten erforscht werden. Mehr...

Brennt es im Westen, rückt er aus

Bern Heinz Sarbach ist Kommandant der freiwilligen Feuerwehrkompanie 3 in Berns Westen. Hier lebt ein Drittel der Stadtberner Bevölkerung. Im dicht besiedelten Gebiet arbeiten Miliz- und Berufsfeuerwehr eng zusammen. Mehr...

Feuer und Flamme für ihr Hobby

Bern Dieses Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bern (Brandcorps) ihren 200.Geburtstag. In dieser Milizfeuerwehr bekämpfen nicht nur Männer, sondern auch Frauen das Feuer. Juliana Steiner ist eine von ihnen. Mehr...

Kommentar: Deutliche Sprache

Bei den meisten Anti-WEF-Demos in Bern kam es in den letzten Jahren zu Krawallen und Sachbeschädigungen. Die von der Reitschule aus ausgerückten Chaoten lieferten sich mit der Polizei jeweils ein Katz-und-Maus-Spiel. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.