Bern

Kurzer Regenschock, Schweizer Rap und ein Berner Bierkrieg

Am zweiten Festivaltag sorgte auch ein kurzer Regenguss nicht für Abkühlung: Unter der gleissenden Sonne wurde in Bikinis weiter gefeiert zu Ellie Gouldigs Hüftschwung, den Klängen des ältesten Gurtenmusikers Giorgo Moroder oder dem Sound Norwegerinnen von Katzenjammer.

(Bernerzeitung.ch/Newsnet)

(Erstellt: 17.07.2015, 19:32 Uhr)

Artikel zum Thema

Der Online-Handel mit den Gurtentickets

Bern Der Kampf um die letzten Gurten-Tickets hat begonnen. Im Internet versuchen Anbieter, die Festivalpässe für überteuerte Preise zu verkaufen. Mehr...

Vier Frauen und 250 Kilo Nutella

Wabern Viele Bäuche haben sie auf dem Gurten schon gefüllt: die Crêpes von Caroline Elsaesser. Seit zwanzig Jahren betreibt sie den legendären Stand am Festival. Nun gibt sie die Leitung endgültig an ihre Nichten ab. Mehr...

Gurtenfestival wird überwacht

Bern Vor 5 Jahren starben an der Loveparade in Deutschland 21 Menschen nach einer Massenpanik. Könnte ein solches Drama auch am Gurtenfestival passieren? Um die Menschenströme zu beobachten, setzen die Veranstalter Videokameras ein. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Abo.

Die BZ Berner Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 29.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...