Bern

Berner Koch in Pyongyang

BernMarkus Arnold, der im Restaurant Steinhalle am Helvetiaplatz kocht, reist nach Nordkorea.

Markus Arnold, der Küchenchef des Restaurants Steinhalle, reist nach Nord- und Südkorea.

Markus Arnold, der Küchenchef des Restaurants Steinhalle, reist nach Nord- und Südkorea. Bild: Claudia Salzmann

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Spitzenkoch Markus Arnold, der seit letzem September das Restaurant Steinhalle im Historischen Museum am Helvetiaplatz führt, reist nach Nordkorea. Genauer in die Hauptstadt Pyongyang. «Wir werden in einer Ausbildungsstätte die Schweizer Küche vorstellen», erzählt der 36-Jährige. Und er wolle den Studenten näherbringen, wie man mit günstigen Produkten kocht.

Als Highlight werde man ein Bankett ­abhalten und 50 Personen ein Emmentaler Lammvoressen servieren. Im Gegenzug werde Arnold lernen, wie man Kimchi zubereitet. «Unsere Reise ist nicht politisch motiviert, sondern es geht uns um den Wissenstransfer», so Arnold. Er sei sich bewusst, dass die Reise «gefiltert» sein werde, aber die Erlebnisse würden dennoch realer sein, als immer nur in den Medien vom Regime zu lesen.

Nach vier Tagen im Norden wird das vierköpfige Steinhallenteam auch Südkorea besuchen. Dies geschehe zu Recherchezwecken fürs neue Menü, das ab dem 21. Februar in Bern aufgetischt wird: «Fine Dining mit einem koreanischen Twist», so Arnold. (cla)

Erstellt: 16.01.2018, 17:22 Uhr

Artikel zum Thema

Überraschungen auf hohem Niveau

Foodblog Die Besseresser haben sich im Restaurant Steinhalle am Helvetiaplatz überraschen lassen. Mehr...

Spitzenkoch Arnold kocht bereits in der Steinhalle

Bern Das Restaurant Steinhalle am Berner Helvetiaplatz ist nun offen. Der Spitzenkoch Markus Arnold setzt auf ein Dualkonzept. Ein Besuch am Mittag. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Loubegaffer: Die TV-Superfrau

Foodblog Bibimbap gibts auch in Bern

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Royale Brückenbauerin?: Kate besucht die neuen Brücke zwischen dem Hafen von Sunderland und der Stadtmitte. Sie traf Ingenieure, die betroffene Bevölkerung und die beschäftigten Bauarbeiter. (21. Februar 2018)
(Bild: Chris Jackson/Getty Images) Mehr...