Das waren 2016 die Strassenfeger bei SRF

Die drei SRF-Sender konnten letztes Jahr ihren Marktanteil vergrössern. Für eine Topquote sorgte das EM-Spiel Schweiz - Frankreich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zusammen kamen die drei SRF-TV-Sender im vergangenen Jahr auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 31,8 Prozent. Das sind 1,5 Prozentpunkte mehr als noch 2015.

Spitzenreiter über das ganze Jahr gesehen war das Fussball-EM-Spiel zwischen der Schweiz und Frankreich (0:0). 1,56 Millionen Menschen sahen am 19. Juni 2016 das Spiel mit dem Kommentar von Sascha Ruefer. Eine so hohe Zuschauerzahl gab es seit Einführung des neuen Messsystems Anfang 2013 noch nie.

Welche Sendungen neben den Fussball-EM-Spielen der Schweizer Nati 2016 sonst noch hoch im Kurs waren, sehen Sie oben in der Bildstrecke. (Berner Zeitung)

Erstellt: 24.01.2017, 16:57 Uhr

Artikel zum Thema

Umkämpfter Finanzplatz am TV

Weil der Westschweizer Sender RTS ebenfalls eine Bankenserie dreht, wird aus der geplanten SRF-Serie «Private Banking» von Bettina Oberli nun ein Zweiteiler. Trotz Absprachen seien solche Doppelspurigkeiten nicht zu verhindern, heisst es beim SRF. Mehr...

Das Schweizer Fernsehen im Serienfieber

Es soll nicht bei «Der Bestatter» bleiben: Das Schweizer Fernsehen plant weitere Serienproduktionen. Eine soll im Glarnerland spielen. Als möglicher Hauptdarsteller wird der Berner Marcus Signer gehandelt. Mehr...

«Ich war schon immer skeptisch den Menschen gegenüber»

Als Jugendlicher hob er Gräber aus, ab Dienstag bestattet Mike Müller (53) wieder im Fernsehen. Der Hauptdarsteller der SRF-Krimiserie «Der Bestatter» über menschliche Abgründe, Religionen – und warum er keine Salami isst. Mehr...

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Kommentare

Blogs

Dummheit als Ware

Sweet Home 15 geniale Ideen für die Küche

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...