Wie Gastroprofis dem Kater den Garaus machen

Silvester ist vorbei. Der erste Kater des Jahres meldet sich: Kopf-, Bauch- und Gliederschmerzen ahoi. Sechzehn Profis aus der Gastroszene verraten an dieser Stelle ihr ultimatives Rezept gegen den Hangover.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Manche beginnen an Silvester vormittags um 11 Uhr. Sie trinken ein Cüpli, vielleicht ein zweites, dazu gibt es Chips und Nüssli. Und weil alles grad so schön ist, folgt zu Mittag ein grosses Bier, am frühen Nachmittag Weisswein zum Apéro. Am Abend gibt es Rotwein zum Hauptgang, Champagner um Mitternacht. Und dann ist alleweil noch Platz für ein, zwei Longdrinks in der Disco.

Wie das endet, ist allgemein bekannt: mit dem ersten grossen Kater des Jahres. Pünktlich zum 1. Januar schmerzen Kopf, Bauch, alle Glieder. Nie wieder Alkohol, sagen manche dann. Weil kein Alkohol aber auch keine Lösung ist, ­haben wir Profis aus der Gastronomie­szene nach ihren besten Mittelchen gegen den grossen Neujahrshangover gefragt. Das förderte zuweilen Über­raschendes zutage (Siehe Rezepte in der Bildstrecke).

René Schudel, der Fernsehkoch aus dem Berner Oberland zum Beispiel, schwört auf einen Cocktail mit frischem Eigelb – und Wodka. Auch der Barkeeper des Jahres, Adriano Volpe, rät zu Alkohol gegen den Alkoholschmerz: Ein Sambuca-Shot könne Wunder wirken, sagt er. Auffällig ist, wie viele Köche auf die wohltuende Wirkung von Eiern schwören: Rührei und Omeletten sind die meistgenannten Gerichte gegen den Kater.

Ein bisschen neidisch übrigens darf man als Partytiger auf Georges Wenger sein. Der mit 18 «Gault Millau»-Punkten dekorierte Koch aus Le Noirmont JU lässt ausrichten, er habe in seinem ganzen Leben noch nie einen Kater gehabt und kenne folglich auch kein Rezept dagegen. Äs guets Nöis!

(Berner Zeitung)

Erstellt: 31.12.2015, 18:35 Uhr

Artikel zum Thema

Die ganze Welt hat 2016

2015 ist Geschichte. Die Welt hat den Jahreswechsel feiernd und mit viel Feuerwerk begangen. Mehr...

Sie ist um Mitternacht mit den Hunden im Keller, er lässt es knallen

Der Pyrotechniker Adrian Kobel organisiert oft und gern Feuerwerke. Die Hundehalterin Franziska Marti flüchtet mit ihren Tieren an Silvester und am 1. August. Eine Begegnung zweier gegensätzlicher Personen. Mehr...

Silvester-Tipps der Servicemeisterin

Dürrenroth Als Junioren-Servicemeisterin kennt sich ­Lisa-Marie Fricke bestens damit aus, wie man Gäste verwöhnt. Im Hinblick auf Silvester gibt sie ihr Wissen durch einfache, aber nützliche Ratschläge weiter. Mehr...

Blogs

Loubegaffer: Die TV-Superfrau

Foodblog Bibimbap gibts auch in Bern

Die Welt in Bildern

Royale Brückenbauerin?: Kate besucht die neuen Brücke zwischen dem Hafen von Sunderland und der Stadtmitte. Sie traf Ingenieure, die betroffene Bevölkerung und die beschäftigten Bauarbeiter. (21. Februar 2018)
(Bild: Chris Jackson/Getty Images) Mehr...